Der Verzicht im Kinderwunsch

Der Verzicht im Kinderwunsch

Der Verzicht im Kinderwunsch – Wenn die Falle zuschnappt

Am Anfang der Kinderwunschzeit ist alles aufregend und neu: Das Verhütungsmittel wird abgesetzt und das Abenteuer Schwangerschaft und Baby darf beginnen.

In dieser Zeit schwelgen die meisten Paare in freudiger Erregung und genießen das Leben in vollen Zügen. Es scheint, als hätte die Hormonlage ihren Höhepunkt erreicht und sich wohltuend mit Zukunftsplänen und intensiven Gefühlsmomenten vermischt.

Wie verlockend, sich eine App für die monatlichen Verlaufskurve auf das Smartphone zu ziehen und in verschiedenen Foren nach fruchtbarkeitssteigernden Maßnahmen zu stöbern. „Das kann ja nicht schaden“ denken wir uns und voller Motivation füttern wir unsere App mit Zyklusdaten und uns (und unseren Partner) mit den neuesten Superfoods.

Endlich etwas für die Gesundheit tun – der Partner zieht aus Solidarität mit und tatsächlich fühlen wir uns aktiver und noch ein wenig aufgeregter, was unseren Herzenswunsch angeht.

Aber da geht bestimmt noch mehr, oder?

Hast Du Dich auch schon mal dabei ertappt, wie Du Deinen Lebensstil und Deinen Alltag nach Dingen durchforstest, die eventuell dem Kinderwunsch im Wege stehen könnten?

Was liegt auf dem Teller und was landet in Deinem Magen? Ist das heißgeliebte Tässchen Kaffee vielleicht doch nicht so gut? Irgendwo hast Du mal gelesen, dass Kaffee die Fruchtbarkeit beeinflusst.

Und die Badewanne. Also die geht nun im Moment wirklich nicht – und schon gar nicht für den Partner. Wird ja auch mal ein paar Monate ohne Badewanne gehen.

Sind wir schon mal beim Thema Wärme: Die Sitzheizung – die muss jetzt mal Pause machen. Vielerorts steht geschrieben, dass eine Sitzheizung nicht gut für Spermien sei.

Wir haben Frühling und bald Sommer – Urlaubszeit! Urlaub ist fantastisch und ein echter Lichtblick im Jahr.

Nur das mit der Flugreise – das sollte nochmal überlegt werden. Was, wenn wir gerade schwanger sind? Auch die Strahlungen da oben in der Luft könnten negative Auswirkungen auf ein eventuell entstehendes Leben haben.

Dann doch lieber die Fahrradtour durchs Elsaß.

Aber warte mal…langes Sitzen auf dem Fahrradsattel ist der männlichen Fruchtbarkeit nicht zuträglich.

Und überhaupt Elsaß. Da gibt es Zwetschgenwasser und Cremant d’Alsace – Alkohol ist im Kinderwunsch nicht gut. Da verkneift man sich besser das Gläschen…hinterher ist man Schuld, dass es nicht klappt.

Tartes und Törtchen haben zuviel Zucker – das schrauben wir generell schon runter. Eine Ausnahme könnte da alles wieder ins Wanken bringen. Also besser nicht Elsaß.

Mit Freunden an die See…die haben schon Kinder und das passt dann irgendwie auch nicht. Und wir möchten auch nicht nach unseren Plänen gefragt oder kalt erwischt werden mit: „Na, wann ist es denn bei Euch soweit?“

„Ach“, denken wir uns, „dann bleib ich dieses Jahr mal zuhause.“

Und vielleicht fühlen wir uns  – unglücklich auf dem Sofa sitzend – vom Leben abgeschnitten.

Wo ist die Freude hin? Wo der Genuss? Wo die Leidenschaft und das Quentchen Leichtigkeit?

Die Verzichtfalle hat zugeschnappt.

Hab keine Sorge – aus dieser Falle gibt es einen Ausweg.

Ich stelle Dir von Herzen ein Rezept aus und verordne bewusst all die Dinge, die Euch immer Spaß gemacht, lecker geschmeckt und für einen kurzen Moment glücklich gemacht haben.

Ganz egal, ob irgendjemand mal geschrieben hat, das dies oder jenes aus diesen oder jenen Gründen nicht ratsam sei.

Frauen im Kinderwunsch neigen dazu, alle Ratschläge zu jedem Zeitpunkt zu 100% durchführen zu wollen. Da summieren sich die Tipps & Tricks enorm und irgendwann sieht frau den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Das kostet in erster Linie Kraft und Energie – die wichtigsten Ressourcen auf dem Kinderwunschweg.

Geh in Gedanken an den Punkt zurück, wo Du glücklich und in Deiner Kraft warst. Was hat Dir Freude geschenkt, wie sah Dein/Euer Wochenend-Ritual aus, welches ist Dein Lieblingsrestaurant und wohin wolltest Du immer schon mal mit Deinem Liebsten reisen?

Hole Dir Deine Kraftquellen zurück. Stück für Stück. Tag für Tag.

Die Babies (und ihre Eltern) lieben das!

Ilka Sterebogen

Ilka Sterebogen

Kinderwunschpraxis Sterebogen

Ilka Sterebogen ist selbständige Heilpraktikerin in Limburg an der Lahn. Sie hat sich auf die Themen Frauengesundheit und Kinderwunsch spezialisiert und betreut Frauen und Paare in ihrer Praxis vor Ort sowie online in ihrem virtuellen Praxisraum. Ihre Facebook-Gruppe Kinderwunsch Community 2.0 ist für alle Frauen da, die sich wohlwollend und persönlich austauschen möchten.

Frauengesundheit – Praxis Ilka Sterebogen

Im Kinderwunsch an Deiner Seite – Kinderwunschpraxis Sterebogen

Die Wunde im Kinderwunsch – Wie Du sie schützen kannst

Die Wunde im Kinderwunsch – Wie Du sie schützen kannst

Die Wunde im Kinderwunsch – Wie Du sie schützen kannst

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du mindestens einmal in Deiner Kinderwunschzeit mit einer der folgenden Aussagen konfrontiert worden bist:

„Das Thema Kinderwunsch muss enttabuisiert werden.“

„Raus aus der Anonymität.“

Vielleicht auch ganz persönlich mit:

„Steh doch offen zu Deinem Kinderwunsch – das wird anderen Frauen helfen.“

Anonymität im Kinderwunsch

Warum ist das Thema Kinderwunsch eigentlich so brisant? Und warum läuft so viel im Hintergrund, ohne dass es an die Öffentlichkeit kommt? Warum unternehmen Frauen große Anstrengungen, unerkannt zu bleiben?

Ich kann es Dir direkt sagen: Weil ein Kinderwunsch zu den intimsten Dingen im Leben gehört, die eine Frau erleben kann. Ist ein Kinderwunsch über einen längeren Zeitraum unerfüllt, liegt die eigene Achillesferse offen. Sie wird sichtbar für Jedermann und Jedefrau.

Die Natur

Die Natur sieht für uns die Vermehrung vor. Nicht selten empfinden Paare es als ein Versagen auf archaischer Ebene, wenn (noch) keine Kinder kommen. Auch wenn der Kopf weiß, dass es viele verschiedene Gründe gibt: der Bauch ist leer und das schmerzt bis ins Mark.

Es ist ein Gesetz der Natur, dass wir unsere verletzlichste Stelle schützen wollen. Dieses sinnvolle und überlebenswichtige Bestreben ist so tief in uns verankert, dass wir es nicht ausschalten können.

In weniger komplexen Themen denken wir nicht einmal über diesen Mechanismus nach:

Haben wir eine Wunde, wird ein Verband gewickelt.
Ist der Arm gebrochen, wird ein Gips gelegt.
Bei einer Augenentzündung kommt eine Augenklappe zum Einsatz.
Und bei einer Schnittwunde wird geklammert oder sogar genäht.

Ein körperlicher Reflex steigert diesen Schutzmechanismus in Perfektion.

Niemand käme auf die Idee, diesen Schutz wegzunehmen bevor die Wunde verheilt oder zumindest stabil ist.

Niemand stellt einen körperlichen Reflex in Frage.

Die Ausnahme

Ja, es gibt immer wieder vereinzelt Frauen, die sich nach vorne trauen. Die sich öffentlich im Fernsehen begleiten lassen oder in Zeitschriften mit Bild und Namen erscheinen. Frauen, die scheinbar keine großen Probleme haben, über ihren Kinderwunsch zu berichten.

Das ist mutig, denn sie legen ihre Achillesferse offen. Das verdient Hochachtung. Und doch ist der Weg dorthin immer mit einer Entwicklung verbunden.

Die Mehrheit

Der absolute Großteil der Frauen und Paare bleibt jedoch anonym. Diese persönliche Entscheidung verdient ebenso Hochachtung, denn sie zeigt, dass persönliche Grenzen und Gefühle respektiert werden.

Anonymität bedeutet Schutz der Wunde.

Verabschiede Dich von dem Gedanken, dass Du nicht richtig bist, wenn Du Deine Wunde schützt.

Du bist gesund und normal, wenn Du Dich im Wartezimmern der Kinderwunschklinik nicht wohl fühlst oder wenn Du das Thema nach außen hin ausklammerst. Selbst wenn nicht einmal Deine Familie von Deinem Wunsch und Deinen Problemen weiß, ist das ok.

Erinnere Dich daran, dass es ein Gesetz der Natur ist, seine Wunde zu schützen.

Fazit

Achte behutsam auf Deine innere Stimme. Verleugne Dich nicht in Deinem inneren Bestreben nach Schutz oder Rückzug.

Vergleiche Dich nicht mit einer Pionierin oder einer Amazone. Du bist genau richtig, so wie Du bist.

Schau Dich in geschützten Bereichen um, die zu Deiner momentanen Verfassung passen und wo Du Frauen im Kinderwunsch triffst, die so fühlen wie Du.

Nimm Dir die Freiheit, jeden Tag neu für Dich zu entscheiden.

Ilka Sterebogen

Ilka Sterebogen

Kinderwunschpraxis Sterebogen

Ilka Sterebogen ist selbständige Heilpraktikerin in Limburg an der Lahn. Sie hat sich auf die Themen Frauengesundheit und Kinderwunsch spezialisiert und betreut Frauen und Paare in ihrer Praxis vor Ort sowie online in ihrem virtuellen Praxisraum. Ihre Facebook-Gruppe Kinderwunsch Community 2.0 ist für alle Frauen da, die sich wohlwollend und persönlich austauschen möchten.

Frauengesundheit – Praxis Ilka Sterebogen

Im Kinderwunsch an Deiner Seite – Kinderwunschpraxis Sterebogen

Bist Du bereit für Deine Tiefen im Kinderwunsch?

Bist Du bereit für Deine Tiefen im Kinderwunsch?

Bist Du bereit für Deine Tiefen im Kinderwunsch?

Dein Kinderwunsch ist in jeder Zelle spürbar. Du sitzt auf Deinem Sofa und merkst: so kann es nicht weitergehen. Du fragst Dich: Was kann ich tun? Welchen Weg soll ich gehen? Was ist richtig für mich?

Wer bereit ist, sich auf den Kinderwunsch Weg zu machen, kann nur profitieren.

Für die aktuelle Situation, die oft mit vielen Herzschmerzen verbunden ist. Für die Zwischenstation, in der eine Pause und ein bewusstes Ausruhen die notwendige Kraft für die nächste Etappe spendet. Für den vertrauensvollen Sprung in das kalte Wasser: unsere eigenen Tiefen.

Unsere Tiefen

Unsere eigenen Tiefen sind manchmal die größten Hürden. Wir haben Angst vor dem, was uns dort begegnen könnte. Doch müssen wir alles zu 100% aufräumen, damit unser Wunschkind zu uns kommen kann?

An dieser Stelle kann ich Dir sagen: Oftmals ist das gar nicht nötig.

Manche Themen muss man nicht bis ins Detail zerbröseln. Ein guter Begleiter spürt die natürlichen Grenzen und kann sortieren, was der Arbeit hilft und zuträglich ist. Wie beim Zwiebelprinzip. Ganz vorsichtig Schicht für Schicht.

Spürst Du, dass es irgendwo einen Zusammenhang mit früheren Erlebnissen geben kann? Ganz instinktiv ohne genau sagen zu können, was es ist?

Mach Dich auf den Weg

Alles ist besser, als im eigenen Saft zu schmoren, die Kräfte schwinden zu sehen und sich weiter im Hamsterrad zu drehen. Hab keine Angst vor Dir selbst und Deinem Inneren. Werde Deine beste Freundin, die sich liebevoll an die Hand nimmt, sich selber Gehör verschafft und ganz viel Mut zuspricht.

Spuck sie aus, die Sätze, Sorgen, Gedankenspiralen und Schuldgefühle. Alles was raus ist, kann keinen Schaden mehr anrichten.

Jede Träne, die von Herzen geweint ist, lässt den großen See dahinter kleiner werden.

Am Ende des Weges

Ganz am Ende des Weges spürst Du auf einmal: es wird leichter. Der Rucksack, den Du getragen hast, enthält nicht mehr so viel Ballast wie am Anfang. Die Manschetten mit den schweren Gewichten konntest Du abstreifen.

Als Du noch allein und traurig auf Deinem Sofa gesessen hast und dachtest: es wird niemals besser.

Ab jetzt

Fang heute an, Dich umzuschauen. Wer kann Dich auf Deinem Weg weiterbringen? Wo kannst Du nach Unterstützung fragen und wieder ein Stückchen heile werden? Was genau brauchst Du jetzt – welches Gefühl meldet sich und würde am liebsten laut rufen: „Kümmere Dich um mich!“?

Du wirst in jeder Zelle spüren, dass die Kraft zurück kommt. Die Zuversicht, dass alles irgendwie gut werden kann. Das es individuelle Lösungen gibt, wo auch Du wieder zu Dir zurück finden kannst und aus tiefstem Herzen sagen kannst:

Mein Kind: Ich bin bereit!

Ilka Sterebogen

Ilka Sterebogen

Kinderwunschpraxis Sterebogen

Ilka Sterebogen ist selbständige Heilpraktikerin in Limburg an der Lahn. Sie hat sich auf die Themen Frauengesundheit und Kinderwunsch spezialisiert und betreut Frauen und Paare in ihrer Praxis vor Ort sowie online in ihrem virtuellen Praxisraum. Ihre Facebook-Gruppe Kinderwunsch Community 2.0 ist für alle Frauen da, die sich wohlwollend und persönlich austauschen möchten.

Frauengesundheit – Praxis Ilka Sterebogen

Im Kinderwunsch an Deiner Seite – Kinderwunschpraxis Sterebogen